Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist noch leer!

WEITER EINKAUFEN

"The only thing we do, is organic and certified!"

AFORA arbeitet mit einem niederländisch-türkischen Produzenten für nachhaltige Bekleidung zusammen. 

Die eigene Produktionsstätte befindet sich in Izmir, Western-Turkey. Izmir liegt mitten in der Region Aegan, die für ihre langen und weichen Baumwollfasern berühmt ist. Die Baumwollfelder liegen ganz in der Nähe des zertifizierten Unternehmens, so auch andere Sub-Unternehmen wie Weberei, Färberei oder Stickerei.

WHO MADE YOUR CLOTHES?

Das Unternehmen produziert ausschließlich ökologische Produkte und achtet dabei besonders auch auf faire Arbeitsbedingungen.

Zusätzlich legt die Firma großen Wert auf eine nachhaltige und transparente Lieferkette. Wir von Afora freuen uns schon darauf die Menschen, die bei der Herstellung unserer Produkte beteiligt sind; von Anbau der Bio-Baumwolle bis hin zum Eintüten und Versand, persönlich kennen zu lernen. Das war uns bis jetzt leider auf Grund der Corona-Krise vergönnt.

Das Unternehmen ist von der Control Union Group nach den Global Organic Textile Standards (GOTS), den Global Recycled Standards (GRS), dem Organic Content Standard (OCS) und dem Organic Blended Content Standard (OCS Blended) zertifiziert. Alle Produktionsphasen werden gemäß der nachhaltigen Produktionsprozessen von Control Union durchgeführt.

Die Mission

Die Verbesserung des eigenen CO2-Fußabdrucks.

In dem GOTS zertifizierten Unternehmen werden seit 2007 Jerseys, Sweats und Woven Produkte für Kinder und Erwachsene hergestellt. Mit rund 95 Mitarbeitern und Mitglied der Fairwear Foundation unterzieht sich das Unternehmen regelmäßigen Audits. 

Mit einem ausgeprägten ökologischen Bewusstsein arbeitet das Unternehmen seit Gründung daran den eigenen CO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten und die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie zu verbessern.

"2017 haben wir gemeinsam mit der Eagean Forest Foundation den CO2 Fußabdruck aller Autos des Betriebes ermittelt und durch die Pflanzung von Bäumen wieder auf 0 gesenkt."

Jedes Jahr sollen mindestens 1000 Bäume gepflanzt werden.

So haben wir uns kennengelernt...

DAS TREFFEN

Im Sommer 2019 habe ich (Christine Maria Metz; die Gründerin von AFORA) zum ersten Mal an der INNATEX (internationale Fachmesse für nachhaltige Bekleidung) in Hofheim am Taunus teilgenommen. Dort habe ich Aytac Polat kennengelernt, Mitarbeiter von Orimpex Textiles.

Nach einer ausführlichen Vorstellungsrunde, zu erst vom Produzenten selbst und dann von unserer Idee der AFORA WORLD, haben wir entschieden zusammenzuarbeiten.